Hans-Heinrich Dieter

Hans-Heinrich Dieter                                                           

 

                                                               13.12.2010

 

 

 

Commander NATO Allied Joint Force Command

General Wolf Langheld

Rimburgerweg 30
NL6445  Brunssum
The Netherlands


 

 

 

Sehr geehrter Herr General Langheld,

 

mir wurde bekannt, dass von einem dienstlichen Computer bei SHAPE und auch in Ihrem Hauptquartier meine Website www.hansheinrichdieter.de nicht ge├Âffnet werden kann, weil der Vermerk erscheint "The use of NATO resources for access to the requested URL has been denied for reasons of security."

F├╝r die Beitr├Ąge auf meiner Website verwende ich keinerlei Verschlusssachen sondern nur ├Âffentlich zug├Ąngliche Informationen. Der Hinweis, der durch Ihren Stab veranlasst sein muss, ist deswegen falsch und dar├╝ber hinaus verleumderisch sowie diffamierend.

Wenn Ihnen oder Teilen Ihrer Mitarbeiter meine Beitr├Ąge nicht gefallen, dann steht es Ihnen nat├╝rlich frei, mir Ihre Kritik mitzuteilen. Ich setze mich dann gerne damit auseinander. Eine Verweigerung des Zugangs zu meiner Website halte ich au├čerdem nicht f├╝r vereinbar mit unserem Recht auf freie Meinungs├Ąu├čerung nach Artikel 5 des Grundgesetzes und mit unserer Philosophie der Inneren F├╝hrung. Man sollte den m├╝ndigen Staatsb├╝rgern in Uniform in NATO-Dienststellen durchaus ein eigenes Urteil zutrauen.

Im neuen strategischen Konzept der NATO wird bekr├Ąftigt: “NATO member states form a unique community of values, committed to the principles of individual liberty, democracy, human rights and the rule of law. The Alliance is firmly committed to the purposes and principles of the Charter of the United Nations…”

Sie versto├čen also auch eklatant gegen Ihre eigenen Prinzipien und handeln dar├╝ber hinaus gegen die Allgemeine Erkl├Ąrung der Menschenrechte der Vereinten Nationen (Art 19).

Ich habe mich mit gleichem Anliegen bereits an General Lange gewandt aber noch keine Antwort erhalten.

Ich bitte nun auch Sie, den falschen und verleumderischen sowie diffamierenden Vermerk entfernen zu lassen und den Zugang zu meiner Website wieder zu erm├Âglichen. Mir ist an einer z├╝gigen Bearbeitung gelegen, weil ich nicht will, dass dieses Problem ausgesessen wird. Ich beabsichtige, die Angelegenheit ├Âffentlich zu machen, wenn die Website nicht freigeschaltet wird und pr├╝fe rechtliche Schritte.

Ihnen , dem JFC und vor allem den Soldaten im Einsatz w├╝nsche ich f├╝r 2011 Gesundheit, Erfolg und m├Âglichst geringe Verluste.

 

Mit freundlichen Gr├╝├čen

 

 (Unterschrift)

 

Hans-Heinrich Dieter